20108377_1958086051094844_829775520707909451_n (1)

Ein Lebenszeichen…

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

Ui hab ich aber schon lang nichts mehr von mir hören lassen. In letzter Zeit hatte ich einiges zu tun und es gibt jede Menge Neuigkeiten.

Ich habe euch natürlich nicht vergessen, aber die letzten Monate ging so einiges drunter und drüber. Zuerst haben meine Handgelenke nicht mehr mitgemacht, dann kam meine Oma ins Krankenhaus – ich denke, das haben viele von euch noch mitbekommen.

Viele Neuigkeiten

Aber dann ging es fröhlich weiter: Vielleicht die besten Neuigkeiten gleich mal vorweg. Ich bin jetzt offiziell selbstständig und unterrichte freiberuflich Deutsch als Fremdsprache. Meine Mama hat sich den Arm gebrochen, mein Kater hat sich eine Krankheit nach der anderen geholt etc.

Vorausschau

Demnächst habe ich vor, mal wieder Wolle zu färben und mich dann auch endlich um einen kleinen Dawanda oder Etsy-Shop zu kümmern – träumen tu ich davon ja schon länger, aber bisher ist es nichts geworden.

So… Jetzt habe ich aber genug erzählt, jetzt zu unserem eigentlich Thema: Zum stricken bin ich in letzter Zeit nicht wirklich gekommen. Ein Paar Socken habe ich im Mai beendet, das habe ich aber verschenkt, bevor ich es fotografieren konnte.

Danach habe ich ein Paar für mich fertig gestrickt:

Socken aus dem Opal Abo

Die Wolle stammt aus dem Opal-Abo vom Mai 2017. Oben am Schaft habe ich das Kaffeebohnenmuster gestrickt, der Rest der Socke ist dann glatt rechts. Ich fand die Musterung der Wolle so toll, dass ich später auf das Muster verzichtet habe.

Gestrickt habe ich wieder wie meistens die Bumerangferse. Meine Anleitung dazu findest du in folgendem Blogbeitrag: Bumerangferse stricken – ganz ohne Löcher.

Aktuell habe ich ein Paar Socken auf den Nadeln, das ich allerdings noch nicht zeigen kann, weil es eine Überraschung werden soll. Dafür habe ich einige UFOs, die ich noch nicht gezeigt habe oder die ich seit dem letzten Zeigen weitergestrickt habe. Die werde ich also erstmal herzeigen und mein aktuelles Paar erst wenn es verschenkt ist.

Aber eine Kleinigkeit habe ich noch auf dem Herzen: Bitte entschuldigt, dass so lange nichts mehr gekommen ist. Durch meine neue Selbstständigkeit werde ich auch in Zukunft weniger Zeit haben zum Stricken. Aber was ich auf alle Fälle wieder einführen möchte ist mein wöchentlicher Post am Sonntag. So bleibt ihr am Laufenden, auch wenn ein Projekt jetzt ein bisschen länger dauert als noch letztes und vorletztes Jahr. Und ich bin sicher es kommen auch wieder bessere Zeiten 🙂

Hits: 161
Facebooktwittergoogle_pluspinterestinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.