Seestern häkeln

Seestern häkeln: Anleitung auf deutsch

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

Du möchtest einen Seestern häkeln? Dann habe ich hier eine einfache und gratis Anleitung, die auch Anfänger problemlos nacharbeiten können.

Einen Seestern häkeln ist gar nicht schwer. In dieser Anleitung zeige ich dir Schritt für Schritt, wie dein eigenes Projekt problemlos klappt. Diese Häkelanleitung findest du wie immer kostenlos online und als Download:
Seestern – deutsche Anleitung

Seestern häkeln: So geht’s

Um diesen Seestern häkeln zu können, benötigst du nur einige wenige Grundkenntnisse:

Fadenring häkeln: Fadenring häkeln: Anleitung auch für Anfänger
Kettmasche häkeln: Kettmasche häkeln und damit Runden schließen
Feste Maschen häkeln: Feste Maschen häkeln lernen: Schritt für Schritt
Maschen zu- und abnehmen: Häkeln: Maschen abnehmen und zunehmen

Weitere Infos zum häkeln von Amigurumi findest du in folgendem Blogartikel: Amigurumi häkeln – alles zu den kleinen Figuren.

Seestern häkeln: Materialien

  • 18 g Katia Capri oder ein anderes passendes Baumwollgarn (125m / 50g)
  • Häkelnadel Nr. 3
  • Füllwatte

IMG_4126

Seestern häkeln: Abkürzungen

  • fM = feste Masche
  • zus. abm. = zusammen abmaschen

Seestern häkeln: Gratis Anleitung

Zunächst beginnen wir mit den Armen des Seesterns.

Arme (5 mal arbeiten):

  • Runde 1: 4 fM in einen Fadenring arbeiten (4)
  • Runde 2: 2 fM in jede 2. fM (6)
  • Runde 3: 2 fM in jede 3. fM (8)
  • Runde 4: 2 fM in jede 4. fM (10)
  • Runde 5: die 5. fM verdoppeln (11)
  • Runde 6: die 6. und 11. fM verdoppeln (13)
  • Runde 7: die 7. fM verdoppeln (14)
  • Runde 8: die 8. fM verdoppeln (15)
  • Runde 9: 1 fM in jede fM (15)
  • Runde 10die 9. fM verdoppeln (16)
  • Runde 11: 1 fM in jede fM, mit Kettmasche abschließen
  • bei 4 von 5 Armen den Faden abschneiden
  • beim letzten Arm keine Kettmasche häkeln und auch nicht abschneiden, diesen Faden nutzen wir weiter

Oberseite:

  • Runde 12: einmal um jeden Arm halb herum häkeln (8 fM / Arm; 40 fM)
  • beachte hierbei, dass auch die letzte Masche des letzten Armes und die erste Masche des ersten Armes mit einer fM verbunden wird

IMG_4120

  • Runde 13: jede 7. & 8. fM zus. abm. (35)
  • Runde 14: jede 6. & 7. fM zus. abm. (30)
  • Runde 15: jede 5. & 6. fM zus. abm. (25)
  • Runde 16: jede 4. & 5. fM zus. abm. (20)
  • Runde 17: jede 3. & 4. fM zus. abm. (15)
  • Runde 18: jede 2. & 3. fM zus. abm. (10)
  • Runde 19: jede 1. & 2. fM zus. abm. (5)
  • jetzt den Faden abschneiden, durch die Maschen ziehen und das Loch schließen
  • anschließend alle Fäden vernähen

Unterseite:

  • wie die Oberseite häkeln (Runde 12 bis 19 wiederholen), allerdings:
  • nach Runde 12: den Anfangsfaden vernähen
  • nach Runde 17: den Seestern gut stopfen

Am Ende solltest du noch darauf achten, dass du eventuell zwischen den Zacken entstandene Löcher mit deinem Häkelgarn schließt. Am einfachsten geht das, wenn du deine Wolle nach Runde 19 großzügig abschneidest und direkt zu diesem Zweck verwendest.

Hast du noch Fragen oder Wünsche? Dann schreib mir einfach einen Kommentar unter den Beitrag oder eine E-Mail an michaela@wolltiger.at.

Du hast Lust diesen Seestern nachzuarbeiten? Ich würde mich sehr freuen, wenn du dein Projekt hier in den Kommentaren herzeigst – gerne auch mit Link zu deiner Webseite.

Hits: 1107
Facebooktwittergoogle_pluspinterestinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.