Drops Verdi

Drops Verdi wurde zu einem Pullover

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

Ich hab aus einem Knäuel Drops Verdi einen Pullover für mich gestrickt – er wiegt zarte 155 Gramm. Lies hier mehr zu dem fertigen Projekt.

Schon letzte Woche habe ich meinen Pullover aus Drops Verdi fertig gestrickt. Gestern Abend habe ich endlich auch den Halsausschnitt beendet, so dass ich mein Projekt komplett beenden konnte. Deshalb möchte ich heute die Gelegenheit nutzen und dir direkt nach meinen Sneakersocken das nächste fertige Projekt zeigen.

Leichter Pullover aus Drops Verdi

Gestrickt habe ich diesen Pullover mit Nadelstärke 7 ohne Anleitung. Mit nur 155 Gramm ist er ein wahres Leichtgewicht geworden.

Drops Verdi

Wegen der mehrfarbigen und nicht glatten Wolle habe ich mich gegen ein Muster entschieden. Ich habe 6 Runden im Bündchenmuster gestrickt und danach weiter glatt rechts.

Vorder- und Hinterteil sind bis zum Armloch in Runden gestrickt. Ab dem Armloch habe ich dann in Reihen weitergearbeitet. Da ich einen Rundhalsausschnitt haben wollte, habe ich beim Vorderteil schon kurz nach der Trennung die mittleren Maschen abgekettet und danach in jeder zweiten Reihe 2 Maschen rechts zusammengestrickt.

Drops Verdi ist leicht durchscheinend

Ich hatte bei diesem Pullover richtig Glück: Die Ärmel und die Seiten links und rechts vom Halsausschnitt mustern beinahe gleich. Das war bei den breiten Musterstreifen nicht so leicht einzuschätzen.

Drops Verdi 1

Insgesamt bin ich mit der Wolle recht zufrieden. Die Farben gefallen mir gut, was gedecktes ist auch mal schön. Gerade bei schlechterem Licht war die Drops Verdi jedoch anstrengend zu stricken: Das liegt einerseits natürlich an den dunklen Farben, andererseits aber auch an der Maserung des Garnes.

Dadurch wurde auch das Schließen der Nähte sehr kompliziert: An manchen Stellen habe ich die Ärmel nicht richtig eingenäht. Der Vorteil an dieser Wolle ist jedoch: Diesen Fehler nimmt man nur wahr, wenn man sehr genau hinschaut.

Durch die Struktur kann man diese Wolle übrigens kaum auftrennen. Bevor du ein Knäuel Drops Verdi anstrickst solltest du dir also gut überlegen, was du daraus machen möchtest. Sonst musst du im schlimmsten Fall den bereites gestrickten Teil wegwerfen.

Da die Drops Verdi leicht durchscheinend ist, fehlt mir noch ein passendes Oberteil – und natürlich das passende Wetter – und dann kann ich ihn anziehen. Ich freue mich schon darauf.

Den Rest des Knäuels – es wog immerhin stolze 350 Gramm – habe ich übrigens aussortiert. So gut mir der Pullover auch gefällt – in nächster Zeit werde ich erstmal nur glattere Garne verstricken.

Hits: 441
Facebooktwittergoogle_pluspinterestinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.