Socken mit doppeltem Faden

Socken mit doppeltem Faden stricken

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

Ich habe meiner Oma Socken mit doppeltem Faden gestrickt, da die eine Wolle ungewöhnlich dünn war. Hier erfährst du alle Details.

Diese Woche war sehr produktiv für mich: Ich habe nicht nur spontan einen Kürbis gehäkelt und angefangen, einen Adventskalender zu stricken, sondern ich habe sogar noch die Socken für meine Oma fertig bekommen.

Socken mit doppeltem Faden stricken – Dickerchen

Angefangen hatte ich die Socken mit einer hellgrauen Regia, mit der ich aber diesmal nicht zufrieden war. Die Wolle war ungewöhnlich dünn, mehr wie eine 3fädige als wie eine 4fädige Sockenwolle. Wahrscheinlich habe ich da wohl zwei Knäuel mit Produktionsfehler erwischt.

Wie auch immer, die Wolle war zu fein für 2,75er Nadeln und mit 2,5er Nadeln wäre meine Maschenprobe so klein geworden, dass die Wolle wohl nicht mal für eine Schuhgröße 41/42 gereicht hätte. Also habe ich mich entschieden, die Socken mit doppeltem Faden zu stricken.

IMG_4109

Neben der hellgrauen Regia habe ich eine cremefarbene Sockenwolle vom Aldi (oder Lidl) dazu genommen. Gestrickt habe ich die Socken mit 3,5er Nadeln und der Maschenzahl für 6-fach Sockenwolle. Diese Socken sind sehr fest geworden, das war aber auch beabsichtigt.

Wenn du „normale“ – nicht so dichte – Socken mit doppeltem Faden stricken möchtest, würde ich dir empfehlen, eine 4er oder 4,5er Nadel zu verwenden, je nachdem wie fest du strickst. Bei einer größeren Nadel solltest du natürlich auch die Maschenzahl für 8fädige Sockenwolle benutzen.

Socken mit doppeltem Faden für meine Oma

Diese Socken sind als Weihnachtsgeschenk für meine Oma gedacht. Deshalb sollten sie nicht allzu viel Muster haben. Einfache Stinos ohne irgendeinen Hingucker wollte ich gerade bei den zarten Farben der Wolle jedoch nicht stricken.

Deshalb habe ich mich entschieden, die Socken mit einem schrägen Bündchen zu arbeiten:

IMG_4113

Zunächst habe ich 2re / 2li gestrickt, bis die gewünschte Länge des Bündchens erreicht war. Anschließend habe ich von einer Seite anfangend immer 4 Maschen weniger im Bündchenmuster gestrickt. Nach 3 Runden habe ich wieder 4 Maschen weggelassen. Das habe ich so lange wiederholt, bis ich bei der letzten Rippe angekommen bin und habe glatt rechts weitergestrickt.

Die zweite Socke mit doppeltem Faden habe ich übrigens gegengleich gearbeitet: Das Bündchen 2li / 2re und auslaufen tut das Bündchen ebenfalls von der anderen Seite aus.

IMG_4111

Weil diese Socken ein Weihnachtsgeschenk sind, habe ich sie auch gleich verpackt. Dieses Jahr habe ich mich dazu entschieden, die Söckchen in kleine Geschenkschachteln zu packen. Das sieht irgendwie ordentlicher aus, als wenn ich versuche sie in Geschenkpapier zu wickeln.

IMG_4114

Hits: 1187
Facebooktwittergoogle_pluspinterestinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.