Drops Verdi

Pullover aus Drops Verdi

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail

Kürzlich habe ich angefangen einen Pullover aus Drops Verdi zu stricken. Die Anleitung dafür entwerfe ich selbst. Mehr erfährst du hier.

In meinem Beitrag Projekt der Woche – KW 30 habe ich bereits angekündigt, dass ich momentan an einem neuen Pullover für mich arbeite. Den werde ich statt dem Pullover für den Matthias machen und seinen Pullover (vorerst) auf Eis legen. Ihn aufzutrennen tut mir leid, dafür bin ich schon zu weit, aber jetzt noch weiterzustricken habe ich auch keine Lust. Was ich mit diesem Pullover mache werde ich mir noch überlegen.

Drops Verdi – ein riesiges Knäuel

Die Drops Verdi wurde leider aus dem Sortiment genommen. Ich finde die Qualität der Wolle toll. Sie ist weich und der Pullover ist leicht. Momentan wiegt mein Pullover gerade mal 100 Gramm – er wird also ein absolutes Federgewicht.

Das Knäuel an sich ist riesig: Ein Knäuel hat 350 Gramm. Der große Vorteil davon ist: Ich muss nur sehr wenige Fäden vernähen. Für jeden, der in dieser Hinsicht (wie ich) ein wenig faul ist, hat an diesem Knäuel bestimmt seine Freude.

So, jetzt hab ich aber genug über die Drops Verdi erzählt, jetzt komme ich endlich zu den Bildern von meinem aktuellen Stand:

IMG_4376

Wie du sehen kannst, habe ich das Oberteil schon fertig – nur die Schulternähte müssen noch geschlossen werden. Auch den Ärmel habe ich schon angefangen:

IMG_4379

Diese Woche stricke ich aber nicht an meinem Pullover weiter sondern ein Paar Socken. Ich hoffe, dass ich heute oder morgen die erste Socke beenden kann. Dann werde ich dir auch dieses Projekt zeigen.

Nächste Woche geht es dann aber weiter mit meinem Pullover. Ich hoffe, dass ich zumindest den ersten Ärmel beenden kann. Da ich mit 7er-Nadeln stricke sollte das problemlos machbar sein. Ich habe nämlich vor, dass ich den Pullover im Herbst anziehen kann – ob ich ihn jedoch diesen Monat noch fertig machen werde oder ob ich mich erst auf die Socken konzentriere weiß ich noch nicht.

Hits: 509
Facebooktwittergoogle_pluspinterestinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.